Malaysia schickt illegal importierten Müll in Herkunftsländer zurück

NZ

Aktualisiert am 06. Juni 2019, 17:25 Uhr

Es ist Mülltourismus im globalen Maßstab!

Deutschland gehört weltweit zu den größten Exporteuren von Müll. .Containerweise wird dreckiger Kunststoff nach Asien verschifft, teilweise illegal. Nachdem China dem im vergangenen Jahr einen Riegel vorgeschoben hat, haben nun auch andere Länder wie Malaysia und die Philippinen die Notbremse gezogen.

Plastikmüll verschmutzt die Umwelt und bedroht Lebewesen. Immer mehr Menschen greifen daher zu Alternativen, um ihren ökologischen Fußabdruck zu reduzieren. Doch Bioplastik, Papier oder Glas erweisen sind häufig nicht weniger schädlich für die Umwelt. (kad)

Malaysia schickt illegal importierten Müll in Herkunftsländer zurück

Nachts ist der Gestank in Sungai Petani immer besonders schlimm. Nachts, wenn rund um die Stadt in Malaysias Norden die illegalen Müllverbrennungsanlagen wieder ihre Öfen hochfahren, damit niemand so genau sieht, was für ein Dreck oben herauskommt.

Wenn der Tag anbricht, haben sich die schwarzen Wolken meist wieder verzogen und auch ein Teil…

View original post 602 more words